Freiwilliges Soziales Jahr – Teilnehmende (m/w/d) gesucht!
14. Februar 2022

Aktuelle Mitteilung: Stellenausschreibung

Stationäre Jugendhilfe / Wohngruppe

Wir, das Interkulturelle Kompetenzzentrum Rheinland-Pfalz GmbH, suchen für die Berufsbildende Schule in Kusel spätestens zum 1. September 2022 in Vollzeit eine

pädagogische Fachkraft für die Schulsozialarbeit

(Sozialarbeiter:in; Sozialpädagoge:in, Diplom-Pädagoge:in oder vergleichbarer Studienabschluss)

Das Aufgabengebiet umfasst:

  •  sozialpädagogische Unterstützung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht und bei der Persönlichkeitsbildung
  •  Krisenintervention und Mitgestaltung der schulischen Präventionsarbeit
  • Perspektivenentwicklung und Unterstützung der Schülerinnen und Schüler auf dem Weg in die Berufstätigkeit
  • Beratung von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften

Neben einen im Studium erworbenen fundierten fachlichen Wissen erwarten wir die Fähigkeit zur selbstständiger und eigenverantwortlicher Arbeit, Kommunikations- und Kooperationsstärke sowie eine ausgeprägte Motivation für die besonderen Herausforderungen einer abwechslungsreichen Tätigkeit an der BBS Kusel. Teamfähigkeit und Sicherheit im Umgang mit den gängigen EDV-Programmen setzten wir voraus. Führerschein Klasse B ist von Vorteil.

Die Arbeitszeiten richten sich nach dem Schulbetrieb und den Unterrichtszeiten, Einsätze außerhalb dieser Zeiten sind möglich. Die Vergütung erfolgt gemäß TVÖD VKA. Die Stelle ist bis zum 31.8.2023 befristet, danach besteht die Option der Entfristung.

Die BBS Kusel ist ein regionaler Zentrum für berufliche Bildung mit ca. 800 Schüler:innen sowie 60 Mitarbeitenden. Schwerpunkte der Ausbildung sind Duale Berufsschule, Berufsfachschule I und II, Berufsvorbereitungsjahr, Dreijährige Berufsfachschule, Höhere Berufsfachschule sowie ein berufliches Gymnasium.

Sollten Sie ein entsprechendes Studium abgeschossen haben freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 2. Mai 2022 per Mail an info@ikoku.de. Bei Fragen oder Informationsbedarf können Sie sich an Frau Heckmann oder Frau Baron wenden, Telefon 06381-917 530 12.